Nachlassbearbeitung in der Bank

Nachlass-Verwalter 3.1.9 für Lotus Notes

Screenshot

Nachlass-Vorgänge werden in den meisten Kreditinstituten noch auf sehr konventionelle Art und Weise bearbeitet. Die im Zusammenhang mit diesem Themenbereich stehenden Aktivitäten und Aufgaben lassen sich in der Regel nicht oder nur sehr lückenhaft mit der eingesetzten Bankenanwendung abbilden. In der Regel sind hier Zweitprogramme erforderlich, sofern überhaupt schon eine Softwareunterstützung gegeben ist. Viele Institute setzen für diesen Bereich nach unseren Erfahrungen jedoch bisher keinerlei Software ein und verwenden für die Dokumentation und Aufgabensteuerung noch Bearbeitungsbögen in Papierform. Eine, wie wir meinen, sehr uneffektive und unprofessionelle Art der Verarbeitung.

Aus diesem Grund wurde auf Wunsch zahlreicher Institute der Nachlass-Verwalter entwickelt. Er bietet Ihnen auf sehr komfortable Weise die Möglichkeit, sämtliche Arbeitsabläufe, welche im Zusammenhang mit einem Nachlass-Vorgang stehen, lückenlos abzubilden und zu dokumentieren. Durch die zahlreichen Vorteile einer Notes-basierten Anwendung für diese Thematik sind Sie in der Lage, die Nachlassbearbeitung in professioneller und hoch effektiver Form darzustellen.

Bedingt durch die Tatsache, dass Nachlass-Fälle in den Banken sehr unterschiedlich behandelt und verarbeitet werden, wurde der Nachlass-Verwalter höchst modular programmiert. Sie haben die Möglichkeit, durch eigene Konfigurationseinstellungen wirklich nur die Aufgaben, Aktivitäten und Informationen zu erfassen, die laut Ihrer organisatorischen Struktur erforderlich sind. Letztlich werden Ihre Mitarbeiter den Eindruck gewinnen, dass der Nachlass-Verwalter nur für Ihr Haus entwickelt wurde.

Ergänzend möchten wir für Banken, die der Rechenzentrale GAD angeschlossen sind, erwähnen, dass im Nachlass-Verwalter neben einer Schnittstelle zu der Notes-basierten Adressdatenbank, VBM-Adressen, erstmals unser neu entwickeltes Modul "BB3-Capture" zum Einsatz gekommen ist, welches eine direkte Übernahme der Kundenadressen aus der Bankenanwendung BB3 ermöglicht. So können Sie nach unseren Tests bis zu 80% Zeit bei der Erfassung der Adressinformationen sparen, da eine manuelle Anlage der Adresse entfällt.

Die bereits aus unseren weiteren Anwendungen bekannte Bedienerfreundlichkeit sowie ein angenehmes Design garantieren eine schnelle Einarbeitung ohne großen Schulungsaufwand und runden dieses hochwertige Programm ab.

Die Lauffähigkeit des Nachlass-Verwalter wurde vom Rechenzentrum FIDUCIA AG zertifiziert.

Preise und Bestellmöglichkeiten

Ausführliche Preisinformationen sowie komfortable Bestellmöglichkeiten zu diesem und weiteren Produkten finden Sie in unserem Online-Shop. Auf Wunsch erstellen wir Ihnen auch gerne ein individuelles Angebot.

Vollversion kaufen | Update kaufen

Versionshistorie

In der Versionshistorie finden sie Detailinformationen über die neuen Funktionen des Programmes im Vergleich zur jeweiligen Vorgängerversion. Lesen Sie hier die aktuellen Versionsänderungen bis zur Version 2.53. Hier finden Sie die Änderungen ab der Version 2.55.

Downloadmöglichkeiten

Um Zugriff auf alle verfügbaren Downloaddateien (Demoversionen, Designschablonen, Dokumentationen ...) zu diesem und weiteren Produkten zu erhalten, müssen Sie sich anmelden.

Briefkopfdatenbank (bkrise.nsf)
Hierbei handelt es sich um die Trägerdatenbank für individuelle Briefköpfe und andere Gestaltungsmasken. Öffnen Sie diese Datenbank im Domino Designer und dort das Register "Teilmasken".

Bearbeiten Sie die von Ihnen benötigte Teilmaske(n) und passen diese an die Bedürfnisse Ihres Hauses an. Anschließend überführen Sie die Gestaltungsänderungen mit dem Befehl "Gestaltung aktualisieren" an die Schablone Ihrer Anwendung. Im letzten Schritt überführen Sie die Gestaltungsänderungen von der Schablone Ihrer Anwendung in die Datenbank mit dem Befehl "Anwendung | Schablone wechseln".

Ausführliche Informationen zur Vorgehensweise finden Sie auch direkt im Hilfedokument in dieser Datenbank.